Geschichte

Der Ursprung unseres Unternehmens entspringt aus der Landwirtschaft. Der Betrieb wird bereits in der 4.Generation von der Familie Bielser bewirtschaftet. Der Obstbau mit Kirschen und Zwetschgen, die Milchwirtschaft und der Ackerbau, bedeuteten zu dieser Zeit die Haupteinnahme Quelle. Doch mit dem Wandel der Zeit, setzten wir neue Ideen und erweiterten den Betrieb.

Die Milchwirtschaft gaben wir 1993 auf, um so dem Tier- und Umweltschutzgesetz zu entsprechen. So konnten wir den ganzen Betrieb nach den Vorschriften der Integrierten Produktion bewirtschaften. Im Obstbau ist diese Produktionsart schon früher auf unserem Betrieb eingeführt worden.

 

Unser Landwirtschaftsbetrieb umfasst:

  • ca. 25 ha landwirtschaftliche Nutzfläche
    davon:
  • 19 ha offene Ackerfläche mit Gerste, Raps, Weizen und Mais. Sowie Hardweizen und Ur Dinkel für Teigwaren und Mehl, die wir in unserem Dorf Lädeli verkaufen.
  • 4 ha Dauer- & extensiv genutzte Wiesen (Ökofläche)
  • 2 ha Dauerkulturen mit 120 Aren Äpfel und Birnen, div. Obst- und Nussbäume und 80 Aren Weihnachtbäume

blühendes Rapsfeld im der Rheinebene

Hartweizenfeld in der Hülften

Äpfel

Äpfel der Sorte Topas